Praxis für Energie-Medizin
Karin A. Wehrhahn

Die "heilenden" Töne

Neuromusik und akustische Frequenzmedizin

Vor einigen Jahren hatte ich einen gravierenden medizinischen Vorfall musste wochenlang ins Spital. Im Anschluss daran wurde ich mit Bergen von Medikamenten und gesundheitlich angeschlagen nach Hause entlassen. Leider hatten alle Medikamente gravierende Nebenwirkungen, die sich dann auch prompt einstellten. Ich litt sehr darunter und habe nach Alternativen gesucht.

Über Umwege bin ich bei auditiver Bioresonanz und den heilenden Tönen gelandet. Das hat mir endlich die Unterstützung gegeben, die ich benötigte. Über den Zeitraum von Monaten habe ich mich erfolgreich selber behandelt. Die Prognosen meiner Ärzte wurden weit übertroffen und das Beste: die positiven Veränderungen sind bleibend! Ergo: ES WIRKT, ES HILFT, ES HAT KEINERLEI NEBENWIRKUNGEN.

Die Mittel konnte ich nach und nach (in Absprache mit den zuständigen Ärzten) absetzen.

Ich empfehle nichts, was ich nicht selber ausprobiert habe und für gut befunden habe. Und ich bin immer offen für neue Behandlungsmethoden, um sie erfolgreich bei meinen Klienten einzusetzen. Sie müssen nur zu meiner bestehenden Arbeit passen und sie ergänzen.

Bei NEOWAKE, dem grössten Anbieter im deutschsprachigen Raum, bin ich fündig geworden. Eine (noch) kleine Firma mit professionellem Auftritt, engagierten Mitarbeitern, einem fundierten Hintergrund und sehr breiten Angebot. Nachdem ich mich jahrelang mit der Thematik auseinandergesetzt und viel gelernt habe, machte ich bei NEOWAKE den Master und bin berechtigt, Sessions in physischer Form an Klienten abzugeben.

Sie bekommen -je nach Wunsch- entweder einen USB-Stick oder eine MicroSD Karte (inkl. Adapter) mit den für Sie persönlich ausgewählten Sessions und allen dazu benötigten Erklärungen.

Damit haben Sie den Prozess in Ihrer eigenen Hand! Sie machen selber über Wochen die weiteren Behandlungen und werden auf Wunsch von mir dabei begleitet.

Für den Datenträger und die aufgespielten Sessions fallen zusätzliche Kosten an (je nach Umfang der aufgespielten Dateien CHF 50.00 - 150.00).

Mein Angebot für Sie

1) Binaurale Töne / Beats
Binaural: mit beiden Ohren, Beats: Schläge, Puls
Beide Ohren werden mit leicht unterschiedlichen Frequenzen über Kopfhörer beschallt (max. 30 HZ Differenz). Das Gehirn ermittelt die entstandene Differenz und setzt diese in Schwingung um. Als Folge davon entsteht ein neuer Ton innerhalb des Gehirns. Er ist nur innen hörbar und dringt nicht nach aussen. Dadurch entsteht Gehirnaktivität.

Je nach entstandener Frequenz werden verschiedene Teile des Gehirns angesprochen. Es ist möglich, mit diesen Frequenzen zielgerichtet bestimmte Regionen innerhalb des Gehirns zu aktivieren, zu beruhigen oder auszugleichen. Zusätzlich werden die Gehirnhälften synchronisiert.

Es handelt sich um eine erprobte Methode, die zu sehr guten Resultaten führt. Und das ganz ohne Nebenwirkungen. Die Töne werden in Musik eingebettet und sind sanft im Hintergrund wahrnehmbar. Mögliche Anwendung: Meditation, Schlaf, Entspannung, Konzentration, …

2) Isochrone Töne
iso: gleich, chronos: Zeit, bedeutet: in gleichmässigem (Zeit-)Abstand
Isochrone Töne sind eine technische Weiterentwicklung. Es werden schnell pulsierende Töne (die immer gleich lang sind) verwendet. Sie ahmen damit eine Frequenz nach. Je schneller sie pulsieren, desto höher die Frequenz.

Isochrone Töne sind lauter als binaurale Töne und können ohne Kopfhörer gehört werden, da sie von ausserhalb kommen. Die Synchronisierung der Gehirnwellen funktioniert mit isochronen Tönen etwas schneller. Die Töne werden in Musik eingebettet und sind im Hintergrund wahrnehmbar.

Die Qualität der Datei ist entscheidend für die Wirksamkeit (eine MP3 Datei ist nicht ausreichend).

Verwendete bekannte Wellenlängen / Frequenzen
Delta (1–4 Hz) – Tiefschlaf, Empathie, kollektives Unbewusstes
Theta (4–8 Hz) – Schlaf, Meditation, Trance, luzides Träumen
Alpha (8–13 Hz) – Tiefenentspannung, Reflektion
Beta (15–20 Hz) – Fokus, Klarheit, Energie
Gamma (32–100 Hz) – Super-Learning, Problemlösung

Darüber hinaus werden verwendet: Lambda, Epsilon, Solfeggio, Dr. Rife, Dr. Clark, Dr. Beck, Solarfrequenzen, Planetare Frequenzen, Schumann Frequenz, Ontogenetische Frequenzen, Geomagnetfrequenzen

3) Bio-Frequenzen
Im Universum hat jede Materie eine Eigenschwingung. Bei Krankheit (oder z.B. Stress) ist die Eigenschwingung des Menschen «negativ» verändert. Mit Bioresonanz ist es möglich, darauf Einfluss zu nehmen, den Organismus zu stärken und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Genialerweise können Viren und Bakterien ebenfalls behandelt werden, da auch sie eine eigene Schwingung besitzen. Über das Resonanzprinzip ist es möglich, von aussen eine Frequenz einzuspeisen, die den Erreger schwächen oder sogar zerstören kann.

Auditiv: Bioresonanz übers Ohr
Die nötigen Frequenzen werden über die Schwingung in Tönen abgebildet und via Kopfhörer angehört. Je nach Thema dauert die Session 3 bis 60 Minuten. Bei akuten und schweren Themen kann es Sinn machen, die Session mehrmals hintereinander laufen zu lassen.

Bioresonanz über Elektroden in den Händen
Die klassische Version der Bioresonanz. Der Mikrostrom fliesst über zwei Handelektroden (die gleichzeitig geerdet sind) in Ihren Körper. Diese Art der Bioresonanz ist kraftvoller und kürzer. Allerdings braucht es dafür ein spezielles Gerät und die nötigen Programme dazu. Auch so eine Behandlung ist in meiner Praxis gerne möglich.

Mikrostrom ist sehr fein und Sie spüren, wenn überhaupt, ein leichtes Surren oder Kitzeln.

 
 
 
Anrufen
Email